Stilserie 10: Der Bohemian Style – wenn viele Kulturen zusammenkommen

In unserer Stilserie haben wir bereits über Pop-Art, Scandi-Chic, Maritim, Hygge und noch viele weitere geschrieben. In dieser Folge möchten wir den Bohemian Style näher erläutern. Dieser Einrichtungsstil ist etwas für Weltenbummler. Er setzt sich aus vielen Kulturen zusammen und ist somit ein buntes Zusammenspiel. Das betrifft im speziellen die Regionen Mexiko und Nordafrika, Indien, China, Japan als auch den Orient. Im nun folgenden Artikel zeigen wir auf, welche Farben, Möbel, Materialien und Accessoires für den perfekten Look benötigt werden. PS: Wenn Sie schon einmal in die eben genannten Länder gereist sind, so können die Urlaubsfotos für Inspiration sorgen. 

Die “Bohéme” und ihre Geschichte

Wer sein Zuhause im Bohemian Style einrichten möchte, den wird die Geschichte dahinter sicher interessieren. Ab dem 15. Jahrhundert wurden die aus dem französischen Böhmen stammenden Roma “Bohéme” genannt. Dies ist der Ursprung dieses Begriffs. Im Lauf der Zeit allerdings wandelte sich der Ausdruck hin zu “bohémien”, was für sittenwidriges Verhalten genutzt wurde. Erst in den Folgejahren wurde die “Bohéme” zu einer Subkultur, die sich nach kreativer Freiheit sehnte und die bürgerlichen Normen und Werte nicht mehr anerkennen wollte. Der eigene Lebensstil wird durch diese Art der Einrichtung also besonders stark zum Ausdruck gebracht. Bekannt ist der Bohemian Style unter anderem auch als Boho.

Der Boho Stil und seine Möbel

Wenn es um die Möbel im Bohemian Style geht, dann folgen diese nur einem Motto: Gemütlichkeit. Große, runde Sofas bezogen mit bunten Stoffen sind hier erwünscht. Am besten ist es, wenn dieses so groß sind, das ein ganzer Harem dort Platz nehmen könnte. Ebenso sehr populär im Boho Stil sind die farbigen Sitzkissen auch “Poufs” genannt. Diese sind meist sehr opulent verziert und eigenen sich hervorragend zum dekorieren. Die Möbel im Bohemian Stil müssen nicht zwangsläufig zusammenpassen. Gerade das Unperfekte und Unkonventionelle ist es, was diesen Einrichtungsstil ausmacht. Gerne dürfen auch Flohmark-Entdeckungen als auch Secondhand-Stücke aus sämtlichen Epochen miteinfließen. Das, was am Ende rauskommt, sollte so individuell und eigen sein wie nur irgend möglich. 

Welche Accessoires sind im Boho Stil alias Boho Chic zuhause?

Wie schon bei den Möbeln, so sollte auch die Dekoration einen persönlichen Bezug haben und die eigenen Vorzüge hervorheben. Souvenirs aus dem Urlaub machen sich dafür natürlich sehr gut. In diesem Einrichtungsstil können die Räucherstäbchen, Tischdecken, Bilder und Postkarten in Szene gesetzt werden. Im Boho Stil haben die kleinen Dinge, die eine Bedeutung haben, vorrang. Wer noch nie in Japan, China, Indien oder Mexiko zu Gast war, der kann selbstverständlich auch in Deutschland passende Accessoires finden. Buddha-Figuren sowie viele weitere bunte Tischdecken, Gemälder und Co. finden sich in vielen Onlineshops.

Auch die Hippies dürfen sich im Boho Stil austoben

Einen maßgeblichen Einfluss auf die Bohemian Stil Einrichtung hatte die Hippie-Bewegung. Somit sind typische Hippie-Motive und Markenzeichen hier ebenso sehr gut einsetzbar. Gitarren, Decken und Kissen, freudig bunte Bilder und Peace-Zeichen können in ziemlich jedem Raum als Dekoration dienen. 

Viele Motive und Muster sind ein Muss

Der Boho Stil zeichnet sich durch viele verschiedene Muster aus. Deshalb sollten die oben genannten Länder einmal etwas genauer unter die Lupe genommen werden. Während im fernen China florale Muster sowie Vogel-, Drachen- und Fisch Muster beliebt sind, finden sich im Orient die klassischen Batikmuster. In Nordafrika werden Tierprints bevorzugt und für viel Mexiko-Feeling können auch die Sombreros ins Wohnzimmer einziehen. 

Die Materialien und Farben im Boho

Vor allen Dingen das Wohnzimmer wird im Boho zu einem bunten Ort. Hier werden Basisfarben wie:

  • Schwarz
  • Braun
  • Olive
  • Gelb
  • und Khaki

mit lebendigen und freundlichen Farben wie:

  • Gold
  • Rot
  • Violett
  • Senfgelb
  • und Silber

miteinander vermischt. Dieses kunterbunte Erscheinungsbild macht bei jedem erneuten ansehen gute Laune. Um das gesamte Ambiente nicht vollkommen zu einem Ort der Reizüberflutung zu machen, sollte man sich aber auf drei bis vier Farben konzentrieren. Besonders eindrucksvoll in diesem Zusammenhang ist es, wenn nur eine Wand in einer auffälligen Farbe gestaltet wird und die Accessoires davor platziert werden. Dann kommen diese ganz besonders zur Geltung. 

Was die Materialien anbelangt sollte auf die Kraft der Natur gesetzt werden. Konkret bedeutet dies:

  • Samt
  • leder
  • Holz
  • Leinen 
  • und Rattan

fügen sich hervorragend in den Boho Stil ein. Eine gute Figur machen ebenso geflochtene Körbe und feine Ornamente. Im Bad können Mosaikfliesen einziehen und im Schlafzimmer opulente Stoffe verwendet werden. Auch Fransen und Pailletten gehören zum Bohemian Style mit dazu. 

Bobo auf dem Balkon? - Kein Problem

Der Boho Stil ist nicht nur was für die inneren Lebensräume, sondern macht sich zugleich sehr gut auf dem Balkon. Dieser wird durch den Boho noch viel gemütlicher als er es jemals zuvor war. Hier darf auf gar keinen Fall eine Hängematte fehlen. Das gilt gleichermaßen für Sitzkissen in knalligen Farben sowie gemütliche Decken. Bunte Blumen wie:

  • Dahlien
  • Bethulien
  • und Gerbera

machen das Ambiente perfekt!

Boho Chic für das eigene Zuhause - die Raumwerke helfen dabei!

Wir hoffen Sie konnten neue Einblicke und Inspiration zum Thema Bohemian Style bekommen. Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihr Zuhause im Boho einzurichten. Wir sind Ihr Raumausstatter rund um die Themen Sonnen- und Sichtschutz, Teppiche und Textilien. Persönliche Wünsche lassen wir in unserer Polsterwerkstatt wahr werden. Rufen Sie uns also an oder besuchen Sie uns in unserem Ladengeschäft in Frankfurt. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Raumwerke, Raumaustatter aus Frankfurt am Main

Artikel TEILEN?

Share on facebook
Auf Facebook teilen
Share on twitter
Auf Twitter teilen
Share on linkedin
Auf Linkedin
Share on pinterest
Auf Pinterest teilen